8162791036

Marco Sigwart hat aus unterschiedlichen Papieren einen harmonischen Praktikumsbericht gestaltet. Im Interview stellen wir Ihnen Marco und seine Arbeit vor.

Instagram ist der Social-Media-Kanal, der derzeit eine hohe Aufmerksamkeit erfährt. Bei Instagram lassen sich weltweit Kontakte knüpfen, um sich auszutauschen und zu Tausenden von spannenden Themen Inspiration zu finden. Über Tags, den Hashtag 631-816-6123 oder mit @papierdirekt markierte Posts, entdecken wir immer wieder, welche brillanten Ideen Sie mit Produkten von Papier Direkt umsetzen. Auch der Düsseldorfer Designstudent Marco Sigwart hat uns auf Instagram gezeigt, wie er aus drei völlig unterschiedlichen Papieren eine sehr harmonische Publikation gestaltet hat. Im Kundeninterview erfahren Sie mehr über Marco, den alle Erwartungen übertreffenden Praktikumsbericht und seine Meinung über die Sinnhaftigkeit außergewöhnlicher Papiere. Weiterlesen

(305) 366-2719

Passend zum kölschen Businesspapier Jupp zeigen wir Ihnen den vielleicht wichtigsten Buchstaben im kölschen Alphabet als Typodetail ganz genau: J

Welche Feinheiten entdecken Sie, wenn Sie Buchstaben im Detail anschauen? Häufig werden einem erst in der Vergrößerung die Unterschiede der verschiedenen Schriftarten bewusst, wenn man sich Serifen, Unterlängen und die Strichstärkenunterschiede zwischen Auf- und Abstrichen genauer anschaut. In diesen Details wird der Charakter einer Schrift deutlich. Hierin zeigen sich Dynamik und Statik, Modernität oder Tradition, feine Harmonie oder raue Aggressivität.
Das kölsche Businesspapier Jupp haben wir Ihnen im Papier Direkt Blog vorgestellt. Für unser Typodetail bildet es den Hintergrund. In den Bildern sehen Sie die drei Farben hochweiß, naturweiß und weiß recycling.
Im kölschen Alphabet gibt es die Besonderheit, dass das g nicht existiert. Sein Job wird vom j übernommen. Ne joote Jrund, dat j wie joot, j wie Jupp in unserm Typodetail zu würdijen und jenauer hinzuschaun. 8307750364

8223760659

Unsere Colorplan Hüllen bekommen Verstärkung. Alle 51 Farben stehen bald in den Formaten DIN A4 und DIN 3 zur Verfügung. Hier alle Infos zum Zuwachs.

Mit Colorplan wird Rechnen ganz einfach: 51 Farben hält das Colorplan Sortiment bereit, um sich farbtechnisch nach Lust und Laune auszutoben. Das multiplizieren wir einfach mit 2 Grammaturen und danach nochmal mit 2 Formaten. Das Ergebnis sind: 204 neue Artikel in unserem Colorplan Portfolio für Tausende Ideen. Hier die Infos zum Zuwachs in der bunten Großfamilie. Weiterlesen

217-665-9514

Weil Eis toll ist und uns allen in einem heißen Sommer Freude schenkt, zeigen wir Ihnen kreative Selbermachprojekte, die Eis aus Papier machen.

Das schönste Geräusch der Sommerferien meiner Kindheit war immer die Musik des Eiswagens, die aus dem Lautsprecher schallte, wenn der Bulli mit der magischen Seitentür in unsere Straße einbog. Darauf folgte der Sprint nachhause, die Bitte um etwas Kleingeld und schließlich das ungeduldige Warten auf die Waffel der Glückseligkeit: Zwei Bällchen Eis. Wir sind sicher, Sie erinnern sich ebenfalls und verbinden mit Eis noch viel mehr schöne Erlebnisse. Die Lieblingssorten der Kindheit und von heute, erste Dates im Eiscafé mit Spaghettieis oder den Schokomund der Kinder nach dem Eis essen. Weil Eis so toll ist und uns allen in einem heißen Sommer Freude schenkt, haben wir für Sie kreative Selbermachprojekte gefunden. Machen Sie sich, Ihren Freunden und Gästen eine Freude mit Eis aus Papier!  418-621-1544

(913) 433-1939

Nordstil und Kreativ Hamburg! Die Event-Tipps für den August zeigen, was die Messen in Hamburg für Sie auf Lager haben! Gestalten Sie Ihre Freizeit kreativ!

Am 11. August öffnet die Hamburg Messe ihre Tore und heißt das Fachpublikum auf der Nordstil willkommen. Dort treffen sich Anbieter und Händler, um Kontakte zu knüpfen und kreative Konsumgüter zu ordern.
 
Die Kreativ Hamburg! belebt am letzten Augustwochenende die Hamburger Messehallen. Ein Event voller Ideen und Möglichkeiten für alle Bastelfans. Wenn Sie Ihre Freizeit kreativ gestalten wollen, erfahren Sie in unserem Event-Tipp alles Wichtige zu diesen Messen im August. Weiterlesen

Albumcover und Bookleteditionen – 12 x Print

Albumcover sind ein Fenster in eine andere Welt.In unserer Blogserie 12 x Print zeigen wir Ihnen im August ausgefallene Plattencover und Bookleteditionen.

Albumcover sind ein Fenster in eine andere Welt. Sie geben Musikfans optisch Einblick in die Ästhetik eines Musikers und kitzeln die Neugier so lange, bis wir die Platte aus der Hülle nehmen und endlich die ersten Töne erklingen.
 
Im Jahr 2008 erklärte Peter Saville, der Schallplatten für New Order und Roxy Music gestaltet hat, das Plattencover als gestalterisches Medium für tot. Es war die Zeit, als die Verkaufszahlen der Downloads stiegen und man statt eines Plattenregals eher die Bibliothek des eigenen iPods durchwühlte. Doch Totgesagte leben bekanntlich länger. Auch in 2018 hält der Aufschwung beim Verkauf von Vinylplatten an. Fans warten sehnsüchtig darauf, die aufwändig gestalteten Sondereditionen der neuen Alben ihrer Lieblingskünstler in den Händen zu halten.
 
In unserer Blogserie 12 x Print geben wir Ihnen monatlich einen Einblick in ein spannendes Feld der Printgestaltung. Nun im August zeigen wir Ihnen ausgefallene Albumcover und Bookleteditionen. 8039738890

703-603-9074

#FreeFontFreitag. Inspiriert von der Surf- und Skatekultur der achtziger Jahre hat Aaron May Endless Bummer geschaffen, den Freefont passend zum Sommer.

Die Hitzewelle zaubert ein Flirren in die Luft. Wir möchten nicht über die Temperaturen schimpfen. Viel lieber nehmen wir uns ein Eis und präsentieren Ihnen am FreeFontFreitag im August die zum Sommer passende Schrift Endless Bummer. Geschaffen hat den Freefont Endless Bummer der amerikanische Designer Aaron May. Inspiriert von der Surf- und Skatekultur der achtziger Jahre, den Postern und Flyern der Skatepunkbands sowie den Fanzines dieser Zeit hat er eine Handschrift digitalisiert, die radikal ist und aneckt. Weiterlesen

Jupp, das kölsche Businesspapier

Jupp, das neue Businesspapier mit grafischen Qualitäten. Was Jupp mit Köln und dem Kölschen Grundgesetz zu tun hat lesen Sie jetzt im Papier Direkt Blog.

Dä Jupp, dat is ne jote Kääl! Das war Kölsch und heißt: Der Jupp, das ist ein guter Kerl! Wenn das neue Businesspapier ein Mensch wäre, er würde bei einer Druckerei in Köln arbeiten, zuverlässig gute Qualität abliefern, sich am Wochenende mit Freunden ein Kölsch trinken und über den 1. FC Köln philosophieren. Was das gesetzestreue Businesspapier mit Qualitäten im grafischen Bereich antreibt und ausmacht, lesen Sie hier im Papier Direkt Blog. (414) 333-6016

Japanische Papercuts von Mr. Riu

papercuts-mr-riu-papier-direkt-titel

Jeden Tag erfahren wir von neuen Projekten, die uns Ihre Begeisterung für Papier zeigen. Wir freuen uns über all die tollen Designs, liebevollen Papeterien und großartigen Ideen. Sie zeigen uns, dass Papier eine Grundlage Ihrer Geschäftsausstattung ist, darüber hinaus aber auch das Material, aus dem unglaubliche Kunstwerke entstehen. Kreative Techniken wie Papercutting sind so abwechslungsreich, dass jeder Künstler mit einer unendlichen Geduld und Präzision sehr persönliche und ganz fantastische Werke erschafft. Wir sind sicher: die Papercuts von Mr. Riu, die wir Ihnen heute zeigen, werden Sie begeistern. (513) 315-3533

Typodetail: sh wie wundershön

Die Schönheit von Buchstaben wird vor allem in den Details sichtbar. Passend zu unserer neuen Papiersorte Crush starten wir im Juli mit dem Typodetail sh.

Haben Sie sich Kalligrafie schon einmal stark vergrößert angeschaut? Die Schönheit der Buchstaben wird nicht nur im Gesamtbild, sondern auch in den Details sichtbar. In einer neuen Artikelserie zeigen wir Ihnen, welche Besonderheiten sichtbar werden, wenn man Versalien, Serifen, Minuskeln und Ligaturen unter die Lupe nimmt. Passend zu unserer neuen Papiersorte Crush starten wir im Juli mit dem Typodetail der Buchstabenkombination sh. Weiterlesen